Sponsoren


„Wir fördern die Festwochen, weil Partner, denen Qualität an sich so viel bedeutet, einfach zusammengehören, und weil der Mensch im Mittelpunkt steht. Im Fall von Raiffeisen sind das die Kunden, bei den Festwochen sind das die Freunde Alter Musik. Wir leisten hier gerne einen Beitrag, zeitlos schöne Musik der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Denn, wie Mozart schon sagte: ‚Ohne Musik wäre alles nichts!‘“
Dr. Hannes Schmid, Sprecher der Raiffeisen-Bankengruppe Tirol

„Ein starkes Landesunternehmen wie die TIWAG hat auch eine gesamtgesellschaftliche Verpflichtung und engagiert sich für sportliche, soziale, aber in hohem Maße auch für kulturelle Aktivitäten. Da sind die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik ein prominenter und privilegierter Partner – in ihrer Qualität, Zuverlässigkeit und in ihrer Internationalität.“
Dr. Bruno Wallnöfer, Vorstandsvorsitzen der Tiroler Wasserkraft AG

„Die Festwochen der Alten Musik verleihen Innsbruck im Sommer immer ein besonderes Flair. Umso mehr freut es uns, dass wir zu diesem herausragenden Ereignis des Innsbrucker Kulturjahres einen Beitrag leisten können. Die IKB ist schon seit Jahren Hauptsponsor des Renaissancefestes auf Schloss Ambras, und die leuchtenden Augen der Kinder bestätigen uns hier jedes Mal aufs Neue, dass unser gesellschaftliches Engagement wertvoll ist und Anerkennung findet.“
DI Harald Schneider, Vorstandsvorsitzender der INNSBRUCKER KOMMUNALBETRIEBE AG

„Jedes Jahr brillieren die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik durch anregende Inszenierungen auf höchstem künstlerischem Niveau und bringen damit die zahlreichen BesucherInnen zum Träumen. Für die Wiener Städtische Versicherung und für mich persönlich ist es daher eine Selbstverständlichkeit, diese Veranstaltung zu unterstützen. Ein kulturelles Highlight, das ich a uch in Zukunft nicht missen möchte!“
KR Ida Wander, Landesdirektorin der WIENER STÄDTISCHEN VERSICHERUNG

„Innsbruck war ein europäisches Kulturzentrum, als die heute so genannte Alte Musik zeitgenössisch war. Den Gründern und den nun schon seit Jahrzehnten engagierten Protagonisten der Innsbrucker Festwochen ist zu danken, dass diese sich zu dem Leuchtturm des Kulturgeschehens in Innsbruck entwickelt haben und sowohl internationale Besucher als auch das Interesse der wichtigsten europäischen Medien nach Innsbruck bringen.“
Dr. Karl Gostner, Obmann von INNSBRUCK TOURISMUS

Das Vorprogramm 2014 zum downloaden.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Partnern.

Immer aktuell informiert mit dem Newsletter der Innsbrucker Festwochen.

Die nächsten Veranstaltungen der Innsbrucker Festwochen: